Ein Quartier zum Bleiben und Wohlfühlen

Das Europaviertel West gibt ca. 13.000 Menschen einen neuen Platz zum Arbeiten und Wohnen. Diese Menschen erwarten Vielfalt und Qualität: städtebauliche Großzügigkeit, einen gelungenen Mix aus Wohnen und Gewerbe, eine Vielzahl an Verkehrsmitteln, breite Rad- und Fußgängerwege, großflächige Grünflächen und Parks, Treffpunkte für Freizeit und Geselligkeit mit Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten, Kinderbetreuung und vieles mehr. Sie wünschen sich ein Quartier zum Durchatmen, in dem man gerne länger bleibt – das Europaviertel eben.

Grün & Parks

Ein Drittel des Europaviertel West besteht aus Grünflächen. Den größten Teil bildet der Europagarten mit 60.000 m². Hier finden sich Spielbereiche für Kinder sowie ruhige, heckengeschützte Sitzbereiche. Auch die Parkanlagen, die sich an den Europagarten anschließen, bieten Spielzonen für Kinder und Liegewiesen zum Relaxen.

Das Bindeglied zwischen dem Gleisfeldpark und Rebstockpark stellt der Zeppelinpark dar. Er ist als Landschaftspark in verschiedenen Zonen gestaltet. So gibt es solche mit Baum- und Strauchgruppen und andere mit Stauden und Gräsern. Durch die Verbindung der verschiedenen Grünflächen Frankfurts kann man vom Europaviertel und vom südlichen Gallus durchgängig im Grünen bis an die Nidda spazieren.

Elektromobilität

Als intelligentes Stadtquartier ist das Europaviertel Förderer intelligenter Stromversorgungsnetze: Bereits zwei Stromtankstellen befinden sich an der Europa-Allee und an der Pariser Straße.

Freizeit

Langweilig wird es nicht im Europaviertel: Im nahegelegenen Einkaufszentrum Skyline Plaza, das im Europaviertel Ost liegt, kann man in rund 170 Geschäften auf insgesamt 38.000 m² entspannt shoppen und aus 32 gastronomischen Angeboten wählen. Ein Highlight ist der Panorama-Dachgarten. Zudem gibt es ein Fitness Center mit Wellness Angebot auf über 9.200 m².

Gastronomie

Entlang der Europa-Allee befinden sich bereits Restaurants und Cafés. Direkt im Europagarten ist das Restaurant Laube Liebe Hoffnung. Das dreiflügelige Holzhaus mit dem 14 m hohen Aussichtsturm wurde von aurelis als sichtbarer Identifikations- und Treffpunkt für Bewohner, Nachbarn und Besucher errichtet.

Das Konzept des Restaurants ist einzigartig: Die sogenannte Garten-Haus-Küche bietet authentische, leckere Gerichte inspiriert von heimischen Feldern, Gärten und Wiesen. Die Zutaten sind mit Bedacht ausgewählt, so ressourcenschonend, bio und nachhaltig wie sinnvoll möglich. Alle Beteiligten sind mit viel Hingabe und Kreativität am Werk und durch die offene Küche können sich die Gäste selbst davon überzeugen. Die „Laube“ ist ein Restaurant mit entspannter Atmosphäre zum Wohlfühlen.

www.laubeliebehoffnung.de

Kitas und Schulen

Soziale Einrichtungen dürfen in einem modernen Stadtquartier nicht fehlen: Eine öffentliche Kita an der Idsteiner Straße ist bereits in Betrieb und drei weitere sind in Planung. Darüber hinaus entsteht eine Schule im Quartier Helenenhöfe. Private Kitas gibt es an der Europa-Allee.